Zurück

Jan Padrnos

Sein ursprünglicher Beruf war Maschineningenieur, aber bereits während des Studiums inklinierte er zur Architektur. Nach der Diplomübergabe Anfang der 90er Jahre arbeitete er in einem Architekturatelier, später bei einer renommierten ausländischen Möbelgesellschaft. In der zweiten Hälfte der 90er Jahre arbeitete er mit der Firma Tunnel zusammen. In 2000 gründete er seine eigene Gesellschaft BLACKBOX s.r.o., die zum exklusiven Hersteller seiner Entwürfe wurde. Er nahm an Vorführungen des tschechischen Designs teil und sein Schaffen wird zum Beispiel in den Sammlungen der Mährischen Galerie in Brünn, des Museums für Kunst und Industrie in Prag, des Nationalen technischen Museums oder des Nordtschechischen Museums in Liberec vertreten. Sein Werk wurde für das Designbienalle in Saint-Etiénne (2002) und SaloneSateillite (2003) in Mailand gewählt.

Für TON entwarf er den Kleiderständer Tee.