Zurück

Der Stuhl und der Barhocker Merano von TON erhielten die Auszeichnung iF design 2015 erhalten

Das Design der erweiterten Reihe Merano beeindruckte die Jury des weltweit beachteten, deutschen Wettbewerbs iF Design. Der Stuhl und der Barhocker des Designers Alexander Gufler wurden in der Kategorie Home Furniture ausgezeichnet.

 

Die Anzahl der Wettbewerbsteilnehmer war in diesem Jahr gewaltig. Die internationale Jury wählte von fast 5000 Gegenständen aus 53 Ländern aus. „Bereits im vergangenen Jahr, als wir diese Modelle auf der Salone del Mobile vorstellten, spürten wir aufgrund des Interesses unserer Geschäftspartner, dass es sich um ein beliebtes Modell handeln wird. Wir freuen uns, dass die Erwartungen erfüllt wurden, indem die Qualität des Produktes auch von iF Design bestätigt wurde“, sagt der Marketingdirektor von TON, Jan Juza.

„Die Auszeichnung ist für uns gerade dadurch interessant, dass sie sich an der Grenze von Design und Wirtschaftlichkeit bewegt. Es wurden nicht nur interessante Konzepte, sondern die besten Dinge für den alltäglichen Gebrauch ausgewählt, zu denen die Stühle zweifelsohne gehören“, fügt Juza hinzu.

Der Stuhl und der Barhocker Merano, die bereits mit dem German Design Award 2015 Special Mention ausgezeichnet wurden, ergänzen mit ihren schlichten Formen ausgezeichnet nicht nur unterschiedliche Typen privater oder kommerzieller Innenräumen, sondern sie bilden mit dem Sessel Merano ein Set. Diesen präsentierte das Unternehmen TON im Jahre 2010, wobei er gleich mehrere internationale Auszeichnungen gewann, unter denen auch der Red Dot Design Award bzw. Good Design Award nicht fehlten.

Über iF Design

Seit mehr als 60 Jahren ist die Marke iF Design weltweit anerkannt. Das Logo iF ist ein international festgelegtes Symbol, welches ausgezeichnete Erfolge auf dem Gebiet des Designs identifiziert und seine Verknüpfung mit der wirtschaftlichen Sphäre hervorhebt. Diese iF Design Auszeichnung erhielten in der Vergangenheit unter anderem die Unternehmen Apple, Mercedes, Sony, BMW, Lufthansa, Porsche, IBM., aus der Möbelbranche beispielsweise Team 7 und Walter Knoll.