Zurück

Lounge-Sessel Chips mit dem German Design Award ausgezeichnet

Die beliebte Neuheit von TON aus dem Jahr 2018 - der Lounge Chair Chips der tschechischen Designerin Lucie Koldová - hat die erste internationale Auszeichnung erhalten. Chips wurde beim German Design Award als „Winner 2019“ gekürt. 

Bei der Beurteilung des Lounge-Sessels hob das Komitee nicht nur sein ursprüngliches Design hervor, sondern auch den Komfort und die handwerkliche Qualität des Sessels. Chips wurden ursprünglich für das Projekt „Das Haus“ der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne 2018 entwickelt, aber TON entschied sich, den markanten Prototyp zu einem funktionalen Produkt zu verfeinern, der den heutigen hohen Anforderungen an Komfort und Stabilität entspricht. Die daraus resultierende endgültige Version wurde auf dem Salone del Mobile vorgestellt.

Der Lounge-Sessel Chips wurde von der Designerin Lucie Koldová entwickelt, die sich von der Form eines einfachen Kartoffelchips inspirieren ließ. Dies zeigt sich vor allem an der überdimensionalen, aber optisch leichten Rückenlehne aus perforiertem Gewebe, die von einem von handgebogenem Holz umrahmt wird, was ebenfalls Teil der Stuhlbasis ist. Die luftige Rückenlehne steht in starkem optischem Kontrast zu dem geräumigen Sitz aus Taschenfedern und PUR-Schaumstoff. Der Sitzkomfort wird durch einen ebenso markanten Sitzhocker und ein ergonomisches Kissen zusätzlich gesteigert.

Die Preisverleihung des German Design Awards findet am 8. Februar 2019 auf der Messe Ambiente in Frankfurt statt.