Zurück

Pressvorgang

4

Zum Pressen können insgesamt 243 Typen von Holz- und Metallformen eingesetzt werden. Im Falle des ernsthaften Interesses eines externen Kunden kann auf Bestellung auch eine Form für seine eigene Formgebung gefertigt werden. Das Pressen selbst erfolgt in zwei tech-nologischen Verfahren – Aushärtung unter Anwendung von Hochfrequenz oder Dampf. Die Hochfrequenzpressen sind in der Lage, auch größere Holzformtypen aufzunehmen, wobei das finale Aussehen auch aufgrund der Furnierschichtung an gewachsenes Holz erinnert. Die Technologie basiert auf dem Prinzip einer Mikrowelle – durch die zum Schwingen angeregten Moleküle des Materials, die es erwärmen, kommt es zur Kondensation des Klebers und zur Aushärtung des Formteils. Die Dampf-pressen werden in der Regel für kleinere Sperrholztypen, wie Sitze oder Rückenlehnen, ver-wendet. Hierfür werden Metallformen eingesetzt.